Tattoo Entfernung

mit dem PicoSure Laser

So einfach wie nie: Tattooentfernung

„Tattoos stellen nach wie vor eine beliebte Form der Körperkunst dar. Laut einer aktuellen GfK-Studie sind über 6 Millionen Deutsche tätowiert. Mit der wachsenden Zahl an Tätowierungen hat auch das Interesse an Behandlungen zur Tattooentfernung zugenommen. Eine Forschungsarbeit hat ergeben, dass in den USA etwa 20% der Personen mit Körpertinte ihr Tattoo bereuen. Die Anzahl durchgeführter Tattoo-Entfernungen in den USA formt diesen Trend: Er zeigte einen Anstieg von 32% im Jahre 2011 und einen noch höheren Prozentsatz, nämlich 43%, im Jahre 2012“ (Quelle: www.cynosure.de)

Wer unerwünschte Tätowierungen heute entfernen will, hat eine Vielzahl von Möglichkeiten. Die wohl effektivste und sicherste ist die Lasertherapie. „Die moderne Lasertechnologie ermöglicht es, unerwünschte Tätowierungen mit einer Methode zu entfernen, die so schnell und sicher ist wie niemals zuvor.“ (Quelle: www.cynosure.de).

Die Vorteile:

  • keine chirurgischen Eingriffe
  • keine hautschädigenden Behandlungen mit Säure oder Hautabrasion
  • wenige Behandlungen, in der Regel keine Narbenbildung

So bieten die derzeitigen ästhetischen Laser beste Voraussetzungen für eine sicherere und effektivere Tattooentfernung. Die Laser entfernen die Tattoo-Tinte, indem sie deren Pigmente mit einem hochintensiven Lichtstrahl ansprechen und dabei in kleinere Moleküle zersprengen. Diese Tintenpartikelchen werden anschließend von den natürlichen Prozessen des Körpers absorbiert und das Tattoo verblasst, bis es nicht mehr zu sehen ist. Wichtig ist der geschulte Umgang mit den medizinischen Lasern. Weit über die Grenzen Nürnbergs und Bayerns hinaus gilt Dr. Kirsten Kramer als anerkannte Laserspezialistin. Die Vielfalt der angebotenen Therapien und Behandlungsmöglichkeiten ist umfassend. Frau Dr. Kramer kann auf eine langjährige Erfahrung bauen und ist sowohl bei der Entwicklung neuer Therapien als auch in der Behandlung der klassischen Anwendungsfelder führend.

Kommentare sind geschlossen.