Tattoo Entfernung

mit PICOPLUS

Methode

Tattooentfernung mit PICOPLUS.

Die neue Generation der Picosekunden-Laser bei Dr. Kramer – Dermatologie Laser Aesthetik

Die PICOPLUS Plattform bietet sowohl Pico- als auch Nanosekundentechnologie in vier verschiedenen Wellenlängen (1064, 532, 595 und 660 nm). Das heißt: Mehr Behandlungsmöglichkeiten als zuvor – von der herkömmlichen Behandlung bis hin zu den schwierigsten Fällen – und bessere Ergebnisse.

Der Impuls im Picosekundenbereich schützt nicht nur das umgebende Gewebe vor thermischen Schäden, sondern ermöglicht auch eine gezieltere und leistungsstärkere Anwendung beim Aufbrechen der Pigmente in für den Körper leichter zu verarbeitende Formen. Diese gezieltere Anwendung sorgt für eine schnellere und bessere Beseitigung der Pigmente als mit einem Nanosekundenlaser allein möglich wäre.

Tattoo-Entfernung und viele andere Anwendungsbereiche

  • Tattoo
  • Melasma
  • PIH
  • Ota-Nävus
  • ABNOM
  • Lentigo
  • Sommersprossen
  • Seborrheic Keratosis
  • Hautverjüngung (‘Kaltes Verfahren’)
  • Aknebedingtes Erythem
  • Entzündliche Akne
  • Gesichtsrötungen
  • Traumatische Tätowierungen
  • Tätowierungen mit roter Tätowiertinte (allergische Reaktion)

(Anwendungen müssen im Einzelfall und je nach regionaler Zulassung geprüft werden)

Wer sein Tattoo ändern oder entfernen lassen will, weil ihm sein altes Tattoo nicht mehr gefällt, er vielleicht mit der Aussage nicht zufrieden ist, er sich ein neues Tattoo stechen lassen will oder von Berufs wegen keines mehr haben darf, hat mit dem PICOPLUS-Laser jetzt sehr gute Voraussetzungen für eine schnellere, schmerzärmere und gründlichere Entfernung. Mit dem PicoSure-Laser in der Praxis Dr. Kramer werden ganz neue Möglichkeiten eröffnet.

PICOPLUS im Film